Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Sportfreunde und Internetuser,

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         
dies ist die Internetpräsenz der Mölbiser Fußballer des SV Germania Mölbis 1895 e. V.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
In Sachsen, im „schönsten Freistaat“ der Welt, im Landkreis Leipzig, zwischen Rötha und Borna, liegt unser „kleines“ Mölbis. Einst von der „ehemaligen“ DDR-Regierung als Braunkohlenindustriezentrum hoch gelobt  und damals den Umweltschutz mit „Füßen getreten“, hat sich die Vereinsarbeit als sehr standhaft erwiesen. In unserem Verein sind zur  Zeit ca. 120 Mitglieder, darunter auch eine „kleine“ Anzahl einer Frauensportgruppe. In den vergangenen Jahr(zehnten) wure hier teils sehr erfolgreich Fußball gespielt, so zum Beispiel Bezirksmeister 1977/1978 und Kreismeister 1998/1999. In den vergangenen Jahren wurde auch wieder verstärkt in die Nachwuchsarbeit investiert, wo jetzt die ersten Früchte geerntet werden können.

      
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
Anbei findet Ihr einige Bilder unseres Vereinshauses und der dazugehörigen Sportstätten. Neue Mitglieder, fußballbegeisterte Freunde und Sponsoren sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Auf den nachfolgenden Seiten findet Ihr einige Informationen zu unserem Verein.







Die  Förderer unseres Vereins im Detail vorgestellt findet Ihr unter der Rubrik Sponsoren.    




aktuelle Vereinsinformationen

02.06.2017 Einladung Mitgliedervollversammlung
Liebe Vereinsmitglieder, wir laden hiermit zu einer außerordentlichen Mitgliedervollversammlung am Freitag, den 16.06.2017 um 19:00 Uhr ins Sportlerheim Mölbis ein.
Folgende Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden
2. Wahl des Versammlungsleiters
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
4. Abstimmung über die Tagesordnung
5. Bericht des Vorsitzenden
6. Bericht des Schatzmeisters 2016 und 2017
7. Entlastung des stv. Vorsitzenden
8. Vorstellung neuer Kandidaten
9. Wahl der neuen Vorstandsmitglieder
10. Schlusswort des Vorsitzenden
Eine zahlreiche Teilnahme ist wünschenswert.

15.05.2017 Saisonplanungen 2017/2018
Die ersten Informationen gibt es hier. Die Rahmenspielpläne sind eingetroffen  !

23.05.2017, Saisonauswertung 2016/2017
  • Herren:
Platz 11 von 12 Mannschaften, 3 Siege, 2 Unentschieden, 17 Niederlagen, 11 Punkte, Torverhältnis: 22:60
Als Trainer der 1. Mannschaft, kann ich natürlich nur über die zweite Saisonhälfte berichten und urteilen. Mein Fazit als Spieler und Fan der ersten Saisonhälfte, fällt natürlich sehr nüchtern aus. Bei zwei Punkten aus 11 Spielen, wird jedem klar sein, das in der Mannschaft irgendetwas nicht in Ordnung sein konnte. Stephan, noch Trainer zu diesem Zeitpunkt, musste sich auseinandersetzen mit schlechter Trainingsbeteiligung, daraus resultierenden schlechten, bis miserablen Spielen. Er musste sich auseinandersetzen mit Grüppchenbildung, Zank und Streit innerhalb der Mannschaft, kurz um, mit einer in allen Belangen nicht funktionierenden Mannschaft. Unter solchen Bedingungen ist es natürlich schwer eine Mannschaft zu trainieren, motivieren, zu begeistern, wenn man selbst dann nicht die richtigen Worte findet. Das positivste der 1. Saisonhälfte war dann aber doch noch etwas, das mit Fußball zu tun hatte. Und zwar die beiden gewonnenen Pokalspiele gegen " Höherklassige" Gegner. In diesen beiden Spielen zeigte sich, was wirklich in der Mannschaft steckt, wenn man sich auf das wesentliche konzentriert. Die Mannschaft lebte noch. Dies war auch ein Grund dafür, das ich mich entschied, die Truppe als Trainer zu übernehmen als Stephan seinen Posten als Übungsleiter niedergelegt hatte.
Des weiteren wusste ich aus eigener Erfahrung als Spieler dieser Mannschaft, was in ihr steckt und was sie zu leisten im Stande ist, wenn man sie nur richtig motiviert, mit ihnen spricht,ein paar Regeln aufstellt und einfach nur ehrlich miteinander ist. Ich wusste, in der Mannschaft sind viele gute Jungs,die einfach nur ein bissel kicken wollen. Und so ging ich an die Sache auch ran. Für mich war von Anfang an nicht wichtig Spiele zu gewinnen oder Punkte zu holen. Ich wollte in erster Linie die Truppe wieder zu einer Einheit machen. Wo man sich respektiert,Probleme bespricht und zwar alle an einem Tisch, sich offen Meinungen zu bilden ohne sich danach zu streiten, kurz um, so wie es sein sollte bei einem Mannschaftssport mit 17 oder 18 verschiedenen Charakteren. Diese und weiter Vorstellungen teilte ich der Mannschaft zu Beginn mit und erhielt fast durchgehend positives Feedback. " Aber auch in unserer Mannschaft gibt es oder gab es Stinker", aber von denjenigen haben wir uns nicht beeinflussen lassen. Wir wollten unseren Weg weiter gehen. Die Jungs hatten mich verstanden und gaben mir fortan auch einiges zurück. Und damit wären wir beim eigentlichen Thema, FUSSBALL. Dort galt es nun,aus dem nicht vorhandenen Selbstvertrauen, die Mannschaft dazu zu bringen, wieder an sich zu glauben und einfach wieder locker Fußball zu spielen. Und dort wollte ich hin. Die Trainingsbeteiligung funktionierte,die Kommunikation war da und auch der Wille wieder etwas zu bewegen. Wir bereiteten Spiele donnerstags vor und werteten sie dienstags aus. Wir trainierten gut, redeten viel und vor allem miteinander. Es sollte also der erste Sieg nicht mehr lange auf sich warten lassen. Und so kam es bei einem Heimspiel gegen Kitzscher. Wir siegten hoch verdienen mit 2:1 und man konnte sehen, wie nach drei guten Spielen zu vor, ohne durchaus verdienten Erfolg, eine Last von der Mannschaft ab fiel. Der erste Dreier war da. Darauf galt es aufzubauen. Nach einem nicht so guten Spiel gegen Rötha das wir 2:1 verloren (trotz alle dem unnötig), folgte der nächste Sieg gegen Serbitz-Thräna mit 5:1 zu Hause (Pflichtaufgabe). Die Stimmung war gut und die Mannschaft zeigte endlich was in ihr stecken kann, wenn man auch unter der Woche fleißige Arbeit abliefert. Ich war schon ein bissel stolz auf " Meine Jungs ". Dann war Derbytime. Thierbach sollte der nächste Gegner sein. Alle waren heiß und motiviert. Genau so bereiteten wir das Spiel vor und gingen es bei Anpfiff auch hoch konzentriert an. Wir bestimmten die erste Halbzeit und führten auch hoch verdient mit 1:0 Wobei mir das jedoch zu wenig war, denn eigentlich hätten wir das Spiel, durch Dummheit des Gegners, da schon entscheiden können, müssen. Es kam wie es kommen musste, wenn man sich nicht auf's Fußball spielen konzentriert. Wir verloren das Spiel in einer hektischen Schlussphase. Ärgerlich!!! Aber, nichts war vorbei. Die Jungs machten weiter, Training machte immer noch Spaß. Und als wäre es eine Selbstverständlichkeit, besiegten wir 2 Wochen später den Tabellen 3. Kohren-Sahlis mit 2:1 zu Hause. Ebenfalls hoch verdient. Auch wenn das einige Zuschauer und Fans nach dem Spiel etwas anders sahen. Das war der Zeitpunkt, als ich mich erstmals schützend vor meine Mannschaft stellen musste. Wir hatten einen sehr guten Gegner besiegt, der uns nur in der Schlussviertelstunde in ernsthafte Verlegenheit bringen konnte. Aber den Jungs an der Seitenlinie war das wohl nicht genug. Naja, so ist das eben manchmal. Wir konnten damit umgehen und konzentrierten uns weiter auf uns. Dachte ich und es kam doch etwas anders. Beeinflusst von den zurückliegenden Erfolgen und durchaus teils guten Spielen, fühlte ich mich in der Pflicht, der Mannschaft auch mal etwas zurück zu geben. Ich gab ihr, mit dem Wissen das wir 2 Wochen kein Spiel hatten, Trainingsfrei. Dann ging es los. Das was ich nicht für möglich gehalten hatte, trat doch ein. Teile der Mannschaft aber auch nur Teile, hielten es nicht mehr für nötig, weiter ordentlich zu trainieren. Training für Training konnte nicht mehr ordentlich,teils gar nicht trainiert werden. Was sich letztendlich natürlich auch in den letzten 4 Spielen bestätigte. Wir konnten keines dieser Spiele mehr gewinnen oder gar Punkte holen. Das man sich am Wochenende den Lohn für die Arbeit unter der Woche holt, wurde uns in den letzten 4 Spielen aufgezeigt. Ohne Fleiß kein Preis. Ohne Training kein Erfolg. So endete unsere Saison letztendlich mit 11 Punkten, wobei da ganz sich mit etwas mehr Glück und mehr Konsequenz im Abschluss auch der ein oder andere Punkt (Punkte) mehr drin gewesen wäre. Mein Fazit zu meiner ersten halben Saison als Trainer. Wir haben viel erreicht, auch wenn wir es nicht immer auf's Papier gebracht haben. Wir haben gut gearbeitet, auch wenn's nicht alle bis zum Schluss durchgezogen haben. Wir sind eine gute Mannschaften mit vielen guten Jungs. Wir werden in der neuen Saison wieder angreifen,wir werden nicht nachlassen und werden trotz zweier Abgänge (Veit und Micha) und keinem Neuzugang, alles geben, damit unsere wenigen Fans wieder stolz auf unseren Mölbiser Fussball sein können. Bis dahin. A. Wenauer

  • Alte Herren:
kein Punktspielbetrieb!
- schriftliche Auswertung bei den Mannschaftsverantwortlichen abgefordert -

  • B - Jugend:
Platz __ von 12 Mannschaften, __ Siege, __ Unentschieden, __ Niederlagen, __ Punkte, Torverhältnis: __:__
- schriftliche Auswertung bei den Mannschaftsverantwortlichen abgefordert -

  • D - Jugend:
Platz 6 von 11 Mannschaften, 10 Siege, 2 Unentschieden, 8 Niederlagen, 26 Punkte, Torverhältnis: 60:64
- schriftliche Auswertung bei den Mannschaftsverantwortlichen abgefordert -

  • E - Jugend:
Platz 6 von 9 Mannschaften, 6 Siege, 0 Unentschieden, 10 Niederlagen, 18 Punkte, Torverhältnis: 70:59
- schriftliche Auswertung bei den Mannschaftsverantwortlichen abgefordert -

  • F - Jugend:
Platz __ von 10 Mannschaften, __ Siege, __ Unentschieden, __ Niederlagen, __ Punkte, Torverhältnis: __:__
- schriftliche Auswertung bei den Mannschaftsverantwortlichen abgefordert -

02.02.2017 Turnierteilnahmen im Frühjahr/Sommer 2017 & Vorbereitung 2017/2018
Herren:
  • 22.07.2017 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SG SV Motor Altenburg II

Alte Herren:

B - Jugend:

D - Jugend:
  • 03.06.2017, 15:00 - 19:00 Uhr, SV 1863 Belgershain, Bärenherzcup 2017, Teilnahme abgesagt
  • 11.06.2017, 10:00 - 14:30 Uhr,  Pokal-Turniere (Sparkassen-, Kinder-und Jugendspiele) beim SV Tresenwald, 4. Platz von 8 Mannschaften

E - Jugend:

F - Jugend:
  
14.12.2016 Terminvorschau 2017
Trainingslager Herren, 16.-19.02.2017
Trainingslager Alte Herren, 03.-05.03.2017
16.06.2017, 19:00 Uhr, Mitgliederversammlung
Nachwuchscamp
11.06.2017, 10:00 Uhr, Alte Herren Turnier
29.07.2017, Sportlerball

17.04.2016 Fotostrecke

Die Mölbiser Alten Herren & Herren einfach mal anders.

Kurzmeldungen zum Fußball in der Region sowie Infos für bzw. um Mölbis

 Aktuelle Informationen zum Vereinsstammtisch! 

Der Stammtisch findet jeweils am Freitag an den Trainingstagen bzw. Spielen der Alten Herren von 19:00 - 22:00 Uhr statt.

Wochenendergebnisse:

Die Spielberichte der vergangenen Wochen findet Ihr hier, die der vergangenen Saison hier.

23.06.2017, 18:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training in Mölbis

Schiedsrichter: Ronny Pohle, Steffen Rohland, Egbert Hörner
Aufstellung: Ludwig, P. Schützhold, Strobelt (10. Hoyer), Engelhardt, Nösel, Schröder, S. Schützhold (41. Färber), Wagner, Weiser, Öhler (C), Röser (46. Yusuf)
Auswechsler: Färber, Yusuf, Hoyer
Tore: 1:0 Mansfeld (11.), 2:0 Weiser ET (26.), 3:0 Mansfeld (36.), 3:1 Nösel (54.), 4:1 Misch (58.)
Zuschauer:  40
Am Sonntag reisten die Herren aus Mölbis zu ihren letzten Spiel der Saison nach Groitzsch. Vor Spielbeginn wurden unsere Abgänge Michael Röser und Veit Schrödter schweren Herzens  verabschiedet. In der 11. Spielminute der Partie gingen die Hausherren bereits in Führung. Spielerisch waren die Gäste aus Mölbis stark überlegen. Nennenswertes aus der spielerischen Überlegenheit konnten die Mölbiser nicht verzeichnen. Hingegen wurde Groitzsch durch Konter immer wieder gefährlich. In der 26. und 36. Minute konnten die Hausherren auch das 2:0 und das 3:0 erzielen. So ging es in die Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel mussten die Gäste verletzungsbedingt zu zehnt weiter spielen weil vorher schon 3 mal gewechselt wurde. Durch Nösel kamen die Gäste per 11 Meter in der 54. Spielminute nochmal ran. Doch das 4:1 in der 58 Minute entschied das Spiel zu Gunsten der Hausherren. Eine ärgerliche Niederlage im letzten Spiel der Germania aus Mölbis. Nächstes Saison heißt es wieder neu angreifen und auf die Leistungen aufbauen. KÖ
Bericht aus LVZ aus der Sicht des Gegners: Nach ausgeglichenem Beginn machte die Heim-Elf schnell ernst. Kevin Mansfeld fackelte nach Flanke von Norbert Misch nicht lange und schoss die Schusterstädter in Führung. Eine Viertelstunde später lenkte der Germane Marcel Weiser eine scharfe Hereingabe des Schützen in den eigenen Kasten. Und dann war es erneut Mansfeld, welcher noch in der ersten Hälfte den Sack praktisch schon zuband. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten schaltete der Gastgeber im zweiten Durchgang einen Gang runter. So war es nicht verwunderlich, dass die Mölbiser durch einen von Lukas Nösel vollstreckten Strafstoß verkürzten. Kurz darauf aber machte der agile Misch den Deckel endgültig drauf. Insgesamt gesehen entspricht das Ergebnis dem Spielverlauf. Für die Groitzscher ein versöhnlicher Ausklang einer schwierigen Saison.

11.06.2017, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Alte Herren Turnier des SV Germania Mölbis, 3. Platz von 6 Mannschaften
Schiedsrichter: M. Labudde, M. Knoche
Zuschauer: 150
folgt im Verlauf der Woche
Aufstellungen:
Germania Mölbis Alte Herren: Neuschrank, Zimmermann, Fokken, Thiermann, Piezuch, Neumann
Fanclub Phönix: Fröming, Kruggel, Skujat, Galle, Ströher R., Ströher C., Brosio, Flegel, Winter, Weber
Freizeitteam Pleisenaue: Schömann, Schenkenberger, Franke, Hartmann, Hartmann, Weigelt, Winkler, Engermann, Peibst
Freizeitteam Schober: Pretzsch, Schober, Erler, Goth, Seeger, Lenenberger, Weißflog, Schüller, Spiotta, Weisflog V.
Feinschmecker: Wehnauer, Goller, Nehring Sa., Nehring St., Herfurth, Baum, Weiser, Kasper
Röthaer SV Alte Herren: Mehser, Aulhorn, Meehser, Fischer, Zacharias, Saballus, Arndt, Villa

Turnierergebnisse:
1 Fanclub Phönix - Freizeitteam Pleisenaue: 3:0, Elfmeterschießen: 3:3
2 Freizeitteam Schober - Germania Mölbis Alte Herren: 3:2, Elfmeterschießen: 3:2
3 Feinschmecker - Röthaer SV Alte Herren: 5:0, Elfmeterschießen: 2:2
4 Fanclub Phönix - Freizeitteam Schober: 1:1, Elfmeterschießen: 0:1
5 Freizeitteam Pleisenaue - Feinschmecker: 2:2, Elfmeterschießen: 2:0
6 Germania Mölbis Alte Herren - Röthaer SV Alte Herren: 1:2, Elfmeterschießen: 3:2
7 Feinschmecker - Fanclub Phönix: 0:2, Elfmeterschießen: 2:1
8 Freizeitteam Pleisenaue - Germania Mölbis Alte Herren: 0:0, Elfmeterschießen: 1:2
9 Röthaer SV Alte Herren - Freizeitteam Schober: 0:2, Elfmeterschießen: 2:3
10 Fanclub Phönix - Germania Mölbis Alte Herren: 2:0, Elfmeterschießen: 2:2
11 Röthaer SV Alte Herren - Freizeitteam Pleisenaue: 2:1, Elfmeterschießen: 1:2
12 Freizeitteam Schober - Feinschmecker: 1:0, Elfmeterschießen: 2:1
13 Röthaer SV Alte Herren - Fanclub Phönix: 1:5, Elfmeterschießen: 2:2
14 Freizeitteam Pleisenaue - Freizeitteam Schober: 0:1, Elfmeterschießen: 1:0
15 Germania Mölbis Alte Herren - Feinschmecker: 4:3, Elfmeterschießen: 3:2

Endplatzierung:
1. Freizeitteam Schober, 13 + 4 = 17 Punkte
2. Fanclub Phönix, 13 + 1,5 = 14,5 Punkte
3. Germania Mölbis Alte Herren, 4 + 3,5 = 7,5 Punkte
4. Röthaer SV Alte Herren 6 + 1 = 7 Punkte
5 Feinschmecker, 4 + 2,5 = 6,5 Punkte
6 Freizeitteam Pleisenaue, 2 + 3 = 5 Punkte

Hinweis: Zukünftig werden an dieser Stelle nicht mehr alle Vereinsspiele angekündigt. Trotz mehrfachen Hinweisen und Aufforderungen werden mir durch die Mannschafts - Verantwortlichen keine - auch noch so kurzen - Spielberichte und Aufstellungen zur Verfügung gestellt. Da eine Vereinshomepage aber nur davon lebt und es bei diesem ehrenamtlichen Engagement auf ein "Geben & Nehmen" ankommt - sind zukünftig die Hinweise auf diese Spiele entbehrlich! Der Admin.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü